Entlacken / Sandstrahlen

Felgen Entlacken / Sandstrahlen

Entlacken:

Das Entlacken beruht auf einem chemischen Vorgang, dabei wird mit Hilfe von chemischen Substanzen, ein Ablösungsprozess auf der Felgenoberfläche gestartet. Hier wird ein organisches Kalt- und Heißentlackungsmittel auf hochsiedender und organischer Lösemittelbasis verwendet. Es löst die Oberflächenbeschichtung (Lacke, Pulverbeschichtungen) von den Metallteilen (Eisen, Stahl u. Alu) ab, jedoch bleibt das Metall unbeschädigt.

Das chemische Entlacken entspricht nicht dem weit bekanntem Sandstrahlen! Bei dem Sandstrahlen wird die Oberfläche stark aufgeraut. Das chemische Entlacken ist die Vorbereitung für eine erfolgreiche Hochglanzverdichtung und ist aus diesem Grund, absolut notwendig. Bereits beschädigte Aluminiumteile können mit diesem Verfahren jedoch nicht mehr bearbeitet werden.

Sandstrahlen:

Ein Sandstrahler ist ein technisches Gerät, mit dem durch Druckluft oder einem Schleuderrad ein Strahlmittel (oft Sand, aber heute meistens andere Materialien, wie Hochofenschlacke, Glasgranulat, Korund, Stahl, Kunststoffgranulat, Nussschalen, Soda, Eiskristalle, CO2-Schnee-Pellets) auf Gegenstände geblasen wird, um sie von Rost, Farbe, Grat oder ähnlichem zu befreien oder aufzurauen.

Entlacken / Sandstrahlen 1Entlacken / Sandstrahlen 2
Entlacken / Sandstrahlen 1Entlacken / Sandstrahlen 4

Leistungen & Preise

Zusätzliche Leistungen

Häufige Fragen

Welche Maße dürfen die Bauteile zum Pulverbeschichten haben?

Wir bieten den Service für Bauteile mit folgenden Maßen:

– Länge max. 3100mm
– Breite max. 1400mm
– Höhe max. 1400mm
– Gewicht max. 120KG

Welche Farbe kann zum Pulverbeschichten verwendet werden?

Es besteht die Möglichkeit zwischen RAL-Farbtönen zu wählen oder sich gegen einen geringen Aufpreis für einen Sonderfarbton wie z.B. Candy-Farben oder Struktur-Farben zu entscheiden. Fragen Sie uns oder kommen Sie bei uns vorbei. Viele Muster können bei uns angesehen werden.